Initiativantrag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Initiativantrag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Initiativantrag die Initiativanträge
Genitiv des Initiativantrags
des Initiativantrages
der Initiativanträge
Dativ dem Initiativantrag
dem Initiativantrage
den Initiativanträgen
Akkusativ den Initiativantrag die Initiativanträge

Worttrennung:

In·i·ti·a·tiv·an·trag, Plural: In·i·ti·a·tiv·an·trä·ge

Aussprache:

IPA: [init͡si̯aˈtiːfʔanˌtʁaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Initiativantrag (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: Antrag in Versammlungen, speziell parlamentarischen, zur Diskussion bestimmter Fragen, Beschluss- oder Gesetzentwürfen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv initiativ und dem Substantiv Antrag

Sinnverwandte Wörter:

[1] Urantrag

Oberbegriffe:

[1] Antrag

Beispiele:

[1] Ich rufe jetzt auf den Initiativantrag 11. Er muß vor dem Antrag 71 behandelt werden, weil sich aus dem Ergebnis des Initiativantrags die Folgen für den Antrag 71 ergeben.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Initiativantrag
[1] Duden online „Initiativantrag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Initiativantrag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInitiativantrag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Initiativantrag
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Initiativantrag
[1] wissen.de – Wörterbuch „Initiativantrag
[1] https://www.parlament.gv.at/PERK/GL/ALLG/I.shtml
[1] http://jusos-oberfranken.de/?page_id=22

Quellen: