Infanterieoffizier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Infanterieoffizier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Infanterieoffizier

die Infanterieoffiziere

Genitiv des Infanterieoffiziers

der Infanterieoffiziere

Dativ dem Infanterieoffizier

den Infanterieoffizieren

Akkusativ den Infanterieoffizier

die Infanterieoffiziere

[1] Der Infanterieoffizier Gert-Johannes Hagemann → WP

Worttrennung:

In·fan·te·rie·of·fi·zier, Plural: In·fan·te·rie·of·fi·zie·re

Aussprache:

IPA: [ɪnfantəˈʁiːʔɔfiˌt͡siːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Militär: Offizier der Infanterie

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Infanterie und Offizier

Synonyme:

[1] Fußtruppenoffizier

Gegenwörter:

[1] nach Waffengattung: Artillerieoffizier, Kavallerieoffizier, Panzeroffizier (veraltet: Tankoffizier); nach Laufbahngruppe: Infanteriegefreiter, Infanterieunteroffizier

Oberbegriffe:

[1] Infanterist, Offizier

Unterbegriffe:

[1] nach Soldatentypus: Füsilieroffizier, Grenadieroffizier, Jägeroffizier, Musketieroffizier, Voltigeuroffizier
[1] nach Rang: Infanteriegeneral, Infanteriehauptmann, Infanteriemajor, Infanterieoberst

Beispiele:

[1] „Ich kam danach mit drei Infanterieoffizieren zusammen, die bei einem Gegenstoß gefangen worden waren.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Infanterieoffizier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Infanterieoffizier
[*] canoo.net „Infanterieoffizier
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Infanterieoffizier
[1] Duden online „Infanterieoffizier

Quellen:

  1. Carl Töpfer: Der neue Franz. In: Flieger am Feind, Gütersloh: Bertelsmann 1934 [1934], S. 191.