Induktor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Induktor (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Induktor

die Induktoren

Genitiv des Induktors

der Induktoren

Dativ dem Induktor

den Induktoren

Akkusativ den Induktor

die Induktoren

Worttrennung:

In·duk·tor, Plural: In·duk·to·ren

Aussprache:

IPA: [ɪnˈdʊktoːɐ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊktoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Elektrotechnik: Induktionsapparat
[2] Genetik: ein spezieller Effektor, der bei der Transskription von Genen vorkommt
[3] Biochemie, kurz für: Enzyminduktor

Herkunft:

von lateinisch: inducere → la

Oberbegriffe:

[1] Induktion
[2] Effektor

Unterbegriffe:

[1] Spule, Rinneninduktor, Funkeninduktor, Chip-Induktor

Beispiele:

[1] Induktoren finden auch in Handys Anwendung.
[2] Dieser Induktor ist ein Molekül, das mit dem Regulatorprotein eine Verbindung eingeht.
[3] Mit einem passenden Induktor kann die Aktivität eines bestimmten Enzyms gesteigert werden, so dass der betreffende Prozess, dies kann zum Beispiel der Abbau eines Arzneimittels im menschlichen Körper sein, schneller abläuft.

Wortbildungen:

[1] Induktortechnologie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Induktor
[1] Duden online „Induktor
[2, 3] Sächsischer Bildungsserver, Genregulation, gelesen 11/2012