Impertinenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Impertinenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Impertinenz

die Impertinenzen

Genitiv der Impertinenz

der Impertinenzen

Dativ der Impertinenz

den Impertinenzen

Akkusativ die Impertinenz

die Impertinenzen

Worttrennung:

Im·per·ti·nenz, Plural: Im·per·ti·nen·zen

Aussprache:

IPA: [ɪmpɛʁtiˈnɛnt͡s]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:

[1] aufdringliches, unverschämtes, ungehöriges Verhalten

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von mittellateinisch impertinentia → la „Unangemessenheit“ entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Anmaßung, Bodenlosigkeit, Dreistigkeit, Frechheit, Schamlosigkeit, Unerhörtheit, Ungehörigkeit, Ungezogenheit, Unverfrorenheit, Unverschämtheit, Vorwitz

Gegenwörter:

[1] Pietät, Respekt, Zurückhaltung

Oberbegriffe:

Charaktereigenschaft, Attribut

Beispiele:

[1] Wie können Sie nur die Impertinenz besitzen, mich solche Dinge zu fragen?
[1] Seine Impertinenz bringt mich noch zum Wahnsinn.
[1] „Seine Naivität, gepaart mit Impertinenz, mochten Harriet und Blood entzücken; die meisten anderen waren weniger begeistert.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

die Impertinenz haben, die Impertinenz besitzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Impertinenz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Impertinenz
[*] canoo.net „Impertinenz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonImpertinenz
[1] The Free Dictionary „Impertinenz
[1] Duden online „Impertinenz

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „impertinent“.
  2. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 141. Copyright des englischen Originals 1971.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: impertinent, Pertinenz