Holzvotiv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Holzvotiv (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Holzvotiv

die Holzvotive

Genitiv des Holzvotivs

der Holzvotive

Dativ dem Holzvotiv

den Holzvotiven

Akkusativ das Holzvotiv

die Holzvotive

[1] verschiedene Holzvotive

Worttrennung:

Holz·vo·tiv, Plural: Holz·vo·ti·ve

Aussprache:

IPA: [ˈhɔlt͡svoˌtiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Holzvotiv (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Holz gefertigter Gegenstand des Votanten bei der Votation

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Holz und Votiv

Sinnverwandte Wörter:

[1] Tonvotiv, Wachsvotiv

Oberbegriffe:

[1] Material

Unterbegriffe:

Holzvotive: Gliedmaßen, Tiere, Wickelkind

Beispiele:

[1] „Offensichtlich handelt es sich um eine Deponierung von Holzvotiven, die man am Rand der Quelle oder im Bereich des kleinen Heiligtums niedergelegt hatte, was immer dann notwendig war, wenn die Masse der Weihegaben überhand nahm und weggeräumt werden musste, oder wenn das Heiligtum zuletzt geschlossen wurde.“[1]
[1] „Im Bild Holzvotive, u.a. eine stachelige Holzkugel, die auf das erfolgreiche Überwinden von Gebärmutterschmerzen hinweist.“[2]
[1] „An der Rückwand des barocken Hauptaltares hingen bündelweise an Nägeln befestigte Holzvotive der verschiedensten Art, die etwa auf ein Alter von 60 bis 80 Jahren zu schätzen sind.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Votivgabe

Quellen:

  1. Der Limes - Von Holzarmen und Holzbeinen(PDF; 2,6MB) www.deutsche-limeskommission.de, abgerufen am 29. Oktober 2014
  2. Göttliche Kuriositäten an der Ausstellung «Pilgern boomt» im Museum der Kulturen Basel. www.obwaldnerzeitung.ch, abgerufen am 29. Oktober 2014
  3. Wallfahrten und Wallfahrtskapellen am Kaiserstuhl(PDF; 1,2 MB) www.badische-heimat.de, abgerufen am 29. Oktober 2014