Hochkultur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hochkultur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Hochkultur

die Hochkulturen

Genitiv der Hochkultur

der Hochkulturen

Dativ der Hochkultur

den Hochkulturen

Akkusativ die Hochkultur

die Hochkulturen

Worttrennung:

Hoch·kul·tur, Plural: Hoch·kul·tu·ren

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxkʊlˌtuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hochkultur (Info)

Bedeutungen:

[1] in vielen Gebieten fortschrittliche, hoch entwickelte Kultur

Herkunft:

Determinativkompositum aus hoch und Kultur

Synonyme:

[1] Goldenes Zeitalter, Bildungsblüte

Oberbegriffe:

[1] Kultur, Zivilisation

Beispiele:

[1] Als eine der ältesten Hochkulturen gelten die Sumerer in Mesopotamien.
[1] „Die keltische Kultur war die erste Hochkultur in Mitteleuropa, den Kelten verdanken wir die ersten Städte nördlich der Alpen.“[1]
[1] „Auf jeden Fall trafen die Invasoren, die in langen Ruderbooten aus Eiche kamen, auf eine Hochkultur im Niedergang.“[2]
[1] „An den Ufern des Nils entwickelte sich in der Antike eine der ältesten und bedeutendsten Hochkulturen der Erde.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hochkultur
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hochkultur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHochkultur
[*] The Free Dictionary „Hochkultur
[1] Duden online „Hochkultur

Quellen:

  1. Ulrike Peters: Kelten. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 175.
  2. Christoph Gunkel: Stammbaum bis Wotan. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 215-219, Zitat Seite 216.
  3. Asfa-Wossen Asserate: Afrika. Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten. C. H. Beck, München 2010, ISBN 978-3-406-60096-9, Seite 15.