Hochkonjunktur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hochkonjunktur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Hochkonjunktur

die Hochkonjunkturen

Genitiv der Hochkonjunktur

der Hochkonjunkturen

Dativ der Hochkonjunktur

den Hochkonjunkturen

Akkusativ die Hochkonjunktur

die Hochkonjunkturen

Worttrennung:
Hoch·kon·junk·tur, Plural: Hoch·kon·junk·tu·ren

Aussprache:
IPA: [ˈhoːxkɔnjʊŋkˌtuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hochkonjunktur (Info)

Bedeutungen:
[1] Phase mit hohem Wirtschaftswachstum

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv hoch und dem Substantiv Konjunktur

Synonyme:
[1] Aufschwung, Boom, Hausse, Prosperität, Wirtschaftsaufschwung

Oberbegriffe:
[1] Konjunktur

Beispiele:
[1] Trotz Hochkonjunktur muss der Staat weitere Kredite aufnehmen.
[1] „So wie wir Deutschen in den vergangen Jahren von der Hochkonjunktur des Welthandels profitiert haben, so leiden wir als »Exportweltmeister« jetzt an dessen globalem Niedergang.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hochkonjunktur
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hochkonjunktur
[1] canoonet „Hochkonjunktur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHochkonjunktur
[1] The Free Dictionary „Hochkonjunktur
[1] Duden online „Hochkonjunktur

Quellen:

  1. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 133.