Historiographie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Historiographie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Historiographie

Genitiv der Historiographie

Dativ der Historiographie

Akkusativ die Historiographie

Alternative Schreibweisen:

Historiografie

Worttrennung:

His·to·rio·gra·phie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [hɪstoʁioɡʁaˈfiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Historiographie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] die Darstellung geschichtlicher Vorgänge, Zustände und Gestalten

Synonyme:

[1] Geschichtsschreibung

Beispiele:

[1] Eine Historiographie des Hörfunks gibt es bis heute nur in Ansätzen.
[1] „Der leidenschaftliche Kampf gegen die ‚Kriegsschuldlüge‘ vollzog sich in der krasseren Form der Propaganda wie in der subtileren der Historiographie.[1]
[1] „Dies bewiesen 1905 die Mährer mit ihrem »mährischen Ausgleich«, der in der nationalistischen Historiographie kaum erwähnt wird.“[2]

Wortbildungen:

historiographisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geschichtsschreibung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Historiographie
[*] canoonet „Historiographie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHistoriographie

Quellen:

  1. Fritz Fischer: Vorwort. In: Imanuel Geiss (Herausgeber): Julikrise und Kriegsausbruch 1914. 2. verb. Auflage. , 1. Teil, Neue Gesellschaft, Bonn 1976, ISBN 3878312121, Seite 8
  2. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 78.