Hippie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hippie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hippie

die Hippies

Genitiv des Hippies

der Hippies

Dativ dem Hippie

den Hippies

Akkusativ den Hippie

die Hippies

Worttrennung:

Hip·pie, Plural: Hip·pies

Aussprache:

IPA: [ˈhɪpi]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hippie (Info)
Reime: -ɪpi

Bedeutungen:

[1] Person aus einer Jugendbewegung der 1960er und 1970er Jahre, die sich oft durch antibürgerliches und links-anarchisches Gedankengut und unkonventionelles Auftreten auszeichneten

Herkunft:

im 20. Jahrhundert englisch gleichbedeutend hippie → en entlehnt, das von hipzeitgemäß, modern abgeleitet ist. Weitere Herkunft unklar.[1][2] Ursprünglich als abwertende Variante von Hipster.[3]

Synonyme:

[1] Blumenkind, abwertend: Gammler

Sinnverwandte Wörter:

[1] Hipster

Gegenwörter:

[1] Yuppie

Oberbegriffe:

[1] Pazifist

Beispiele:

[1] Für viele konservative und bürgerliche Menschen war das Auftreten der Hippies eine unerträgliche Provokation.
[1] „Auf dem Platz vor Marias Restaurant mit den alten, von Schilf überdachten Tischen, hingen damals, als ich zum ersten Mal nach La Gonera gekommen war, die Hippies den ganzen Tag herum und kifften oder kifften nicht.“[4]
[1] „Der Gottesdienst wurde von Hippies gestört, die dem Pfarrer bei der Predigt ins Wort fielen und Transparente hochhielten.“[5]
[1] „Bald nach Lilos Einzug trafen Hugo und ich in der Wohnung fast täglich neue Gesichter, junge Männer und Frauen, die sich zum großen Wir-Gefühl der Familie der Hippies bekannten: Hippie, das bedeutete ›hip‹, also ›up to date‹ sein, so Lilo.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hippie
[1] Duden online „Hippie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hippie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHippie
[1] The Free Dictionary „Hippie

Quellen:

  1. Duden online „Hippie
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Hippie“, Seite 414.
  3. Online Etymology Dictionary „hippie
  4. Janosch: Gastmahl auf Gomera. Roman. Goldmann Verlag, München 1997, ISBN 3-442-30662-0, Seite 72.
  5. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 392.
  6. Ulla Hahn: Spiel der Zeit. Roman. 1. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2014, ISBN 978-3-421-04585-0, Seite 393.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hippo