Hintergedanke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hintergedanke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Hintergedanke die Hintergedanken
Genitiv des Hintergedankens der Hintergedanken
Dativ dem Hintergedanken den Hintergedanken
Akkusativ den Hintergedanken die Hintergedanken

Worttrennung:

Hin·ter·ge·dan·ke, Plural: Hin·ter·ge·dan·ken

Aussprache:

IPA: [ˈhɪntɐɡəˌdaŋkə], Plural: [ˈhɪntɐɡəˌdaŋkn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Absicht, die das Handeln einer Person beeinflusst, aber nicht offen ausgesprochen wird; verdecktes Motiv

Herkunft:

Determinativkompositum aus hinter und Gedanke

Oberbegriffe:

[1] Absicht/Gedanke

Beispiele:

[1] Obama hat die Auszeichnung an Frau Merkel wohl kaum ohne Hintergedanken vergeben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hintergedanke
[1] canoo.net „Hintergedanke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHintergedanke
[1] The Free Dictionary „Hintergedanke