Hexenjagd

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hexenjagd (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Hexenjagd die Hexenjagden
Genitiv der Hexenjagd der Hexenjagden
Dativ der Hexenjagd den Hexenjagden
Akkusativ die Hexenjagd die Hexenjagden

Worttrennung:

He·xen·jagd, Plural: He·xen·jag·den

Aussprache:

IPA: [ˈhɛksn̩ˌjaːkt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] historisch: grausame Verfolgung von Personen, die der Hexerei bezichtigt werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Hexe und Jagd mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Hexenverfolgung

Oberbegriffe:

[1] Jagd
[1] Inquisition

Unterbegriffe:

[1] Hexenbulle, Hexenhammer
[1] Hexenprozess, Hexenverbrennung

Beispiele:

[1] „Schweden fand nach zögerndem Beginn (König Gustav Adolf war an Verfolgungen großen Stils nicht interessiert, seine Tochter Christine verbot 1649 die Fortführung laufender Prozesse und gebot die Entlassung aller inhaftierten Zauberinnen) in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts den Anschluß an die in Deutschland ungebrochene Hexenjagd.[1]
[1] „Wie viele andere Epidemien, die Europa damals heimsuchten, verschärfte die Pest soziale Spannungen und trug zur Erzeugung von Stimmungslagen bei, die Hexenjagden begünstigten, aber selten löste sie unmittelbare Anschuldigungen aus.“[2]

Wortbildungen:

Hexenjäger

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hexenjagd
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hexenjagd
[*] canoo.net „Hexenjagd
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Hexenjagd
[*] The Free Dictionary „Hexenjagd
[1] Duden online „Hexenjagd
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hexenjagd
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHexenjagd
[1] Renate Wahrig-Burfeind: Brockhaus Wahrig Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der Sprachlehre. In: Digitale Bibliothek. 9., vollständig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. wissenmedia in der inmedia ONE GmbH, Gütersloh/München 2012, ISBN 978-3-577-07595-4 (CD-ROM-Ausgabe), Stichwort »friderizianisch«.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Stichwort »Hexenjagd«, Seite 851.

Quellen:

  1. Bernd Rill: Die Inquisition und ihre Ketzer. IDEA, Puchheim 1982, ISBN 3-88793-010-X, Seite 318 (Zitiert nach Google Books).
  2. Brian P. Levack: Hexenjagd. Die Geschichte der Hexenverfolgung in Europa. 4. Auflage. C.H. Beck, München 2009 (Originaltitel: The Witch-Hunt in Early Modern Europe, übersetzt von Ursula Scholz aus dem Englischen), ISBN 978-3-406-59242-3, Seite 161 (Zitiert nach Google Books).

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Hexenjagd die Hexenjagden
Genitiv der Hexenjagd der Hexenjagden
Dativ der Hexenjagd den Hexenjagden
Akkusativ die Hexenjagd die Hexenjagden

Worttrennung:

He·xen·jagd, Plural: He·xen·jag·den

Aussprache:

IPA: [ˈhɛksn̩ˌjaːkt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] abwertend: öffentlich geführte, verleumdende Kampagne gegen eine Person

Herkunft:

  • strukturell:
Determinativkompositum aus den Substantiven Hexe und Jagd mit dem Fugenelement -n
Lehnübersetzung von englisch witch-hunt → en[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Hetzkampagne, Schmierkampagne, Schmutzkampagne

Oberbegriffe:

[1] Jagd
[1] Kampagne

Beispiele:

[1] „In ihren eigenen Reihen eröffneten sie wahnwitzige Hexenjagden.[2]
[1] „Die Partei, die stets das Ideal der Gleichberechtigung verkündet hatte, entfachte nun selbst eine antijüdische Hexenjagd.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine (beispiellose, entfesselte, hysterische, regelrechte, wahre) Hexenjagd auf Andersdenkende, Asylanten, Flüchtlinge, Intellektuelle, Oppositionelle, Politiker

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hexenjagd
[*] canoo.net „Hexenjagd
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Hexenjagd
[*] The Free Dictionary „Hexenjagd
[1] Duden online „Hexenjagd
[1] wissen.de – Wörterbuch „Hexenjagd
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hexenjagd
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHexenjagd
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Stichwort »Hexenjagd«, Seite 851.

Quellen:

  1. Duden online „Hexenjagd
  2. Willy Brandt: Erinnerungen. Mit einem aktuellen Vorwort. Ullstein, Berlin 1997, ISBN 3-548-26518-9, Seite 408 (Neuausgabe von UB 22977).
  3. Ireneusz Kreminski: Antisemitismus, Sozialismus und „neues Bewußtsein“. Die weitreichenden Konsequenzen des März 1968. In: Beate Kosmala (Herausgeber): Die Vertreibung der Juden aus Polen 1968. Antisemitismus und politisches Kalkül. Metropol, Berlin 2000, ISBN 3-932482-26-3, Seite 106 (Zitiert nach Google Books).