Herold

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herold (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Herold

die Herolde

Genitiv des Herolds
des Heroldes

der Herolde

Dativ dem Herold

den Herolden

Akkusativ den Herold

die Herolde

[1] drei Herolde des Gallimarkt

Worttrennung:

He·rold, Plural: He·rol·de

Aussprache:

IPA: [ˈheːʁɔlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Herold (Info)

Bedeutungen:

[1] Ausrufer, Bote eines Lehnsmannes im Mittelalter

Herkunft:

spätmittlhochdeutsch heralt, heralde „Aufsichtführender beim Turnier“, im 14. Jahrhundert von altfrz. héraut → fr, haraut → fr, hiraut → fr entlehnt[1][2]

Synonyme:

[1] Ausrufer, Königsbote

Weibliche Wortformen:

[1] Heroldin

Beispiele:

[1] Die Herolde herolden (verkündeten) im ganzen Land die Geburt des Erben des Königreiches.
[1] „Nach dieser Kundgabe des Opferzweckes bat der Herold, die zahlreichen Gebetsurkunden und Zaubersprüche, die ausgelegt worden waren, Stück für Stück zu überlassen.“[3]

Wortbildungen:

[1] herolden, heroldisch, Heroldsamt, Heroldsfigur, Heroldskunst, Heroldspflicht, Heroldsrecht, Heroldsruf, Heroldsschall, Heroldsstab, Heroldsstimme

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Herold
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Herold
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herold
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Herold
[1] The Free Dictionary „Herold
[1] Duden online „Herold
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHerold

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Herold“, Seite 409.
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herold
  3. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Band 2, Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 448. Chinesisches Original 1755.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: holder, Holder