Hennersdorf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hennersdorf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Hennersdorf
Genitiv (des Hennersdorf)
(des Hennersdorfs)

Hennersdorfs
Dativ (dem) Hennersdorf
Akkusativ (das) Hennersdorf
[1] Katholische Pfarrkirche in Hennersdorf

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Hennersdorf“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Hen·ners·dorf, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhɛnɐsˌdɔʁf][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] niederösterreichische Gemeinde an der Südgrenze von Wien

Abkürzungen:

[1] Postleitzahl: A-2332

Herkunft:

Der um 1050 gegründete Ort wurde 1114 erstmals urkundlich als Honinesdorf erwähnt und später Honesdorf beziehungsweise 1513 Honigsdorf genannt. Die Schreibweise Hennersdorf taucht erstmals 1528 auf.[2] Im Jahre 1850 wurde Hennersdorf im Zuge der Grundbefreiung selbständige Gemeinde.[3] Der derzeit gültige Ortsname Hennersdorf ist durch Landesgesetz mit Wirksamkeit vom 1. Januar 2015 festgelegt.[4]

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Hennersdorf bei Wien

Oberbegriffe:

[1] Gemeinde

Holonyme:

[1] Bezirk Mödling, Niederösterreich

Beispiele:

[1] Die Ortschaft Hennersdorf gehörte durch mehrere Jahrhunderte zur Herrschaft Leopoldsdorf, war aber ursprünglich ein eigenes Gut, das als landesfürstliches Lehen an verschiedene Familien vergeben wurde.[3]
[1] Der Hennersdorfer Kulturpfad ist ein etwa zwei Kilometer langer Fußweg, der interessante historische Orte miteinander verbindet. Er wurde von der Dorferneuerung ausgearbeitet und mit Hilfe des Landes NÖ und der Gemeinde Hennersdorf umgesetzt.[5]
[1] Wienerberger etwa, einer der größten Ziegelhersteller weltweit, fertigt seine Bausteine für den ostösterreichischen Markt in einem Werk in Hennersdorf bei Wien.[6]
[1] Bis 2019 erhalten die Bahnhöfe Hennersdorf, Achau und Münchendorf ein attraktives, einladendes Erscheinungsbild und rundum barrierefreie Zugänge.[7]
[1] Derzeit läuft der Totalabverkauf. "Wir bauen unseren Standort in Hennersdorf aus", lautet die Begründung.[8]

Wortbildungen:

Adjektiv: Hennersdorfer
Substantiv: HennersdorferHennersdorferin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hennersdorf (Niederösterreich)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHennersdorf

Quellen:

  1. Rudolf Muhr: Österreichisches Aussprachewörterbuch, österreichische Aussprachedatenbank (Adaba). Peter Lang; Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-631-55414-2, DNB 986461431, Seite 237.
  2. Wien Geschichte Wiki: „Hennersdorf“ (Stabilversion)
  3. 3,0 3,1 Christian Fastl, Ingrid Ganster: Überblick über die Geschichte des Ortes. Gemeinde Hennersdorf, 2004, abgerufen am 28. Juni 2018.
  4. Gliederung des Landes Niederösterreich in Gemeinden. Bundeskanzleramt (AT), abgerufen am 28. Juni 2018.
  5. Gemeinde Hennersdorf: Kulturpfad. Gemeinde Hennersdorf, 2018, abgerufen am 28. Juni 2018.
  6. Wolfgang Pozsogar: Baumaterialien: Baustoffe sind Reisemuffel. In: DiePresse.com. 16. Oktober 2011, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 28. Juni 2018).
  7. Neuerrichtung: Intensive Baumaßnahmen beim Bahnhof Hennersdorf. In: NÖN.at. 21. Juli 2017 (Online, abgerufen am 28. Juni 2018).
  8. Mariahilfer Straße: Slama und LaStafa sperren. In: KURIER.at. 23. Dezember 2013 (URL, abgerufen am 28. Juni 2018).