Hausgebrauch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hausgebrauch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Hausgebrauch die Hausgebräuche
Genitiv des Hausgebrauches
des Hausgebrauchs
der Hausgebräuche
Dativ dem Hausgebrauch
dem Hausgebrauche
den Hausgebräuchen
Akkusativ den Hausgebrauch die Hausgebräuche

Worttrennung:

Haus·ge·brauch, Plural: Haus·ge·bräu·che

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯sɡəˌbʁaʊ̯x]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hausgebrauch (Info)

Bedeutungen:

[1] Eignung/Gepflogenheit/Verwendung nur im privaten Rahmen/Umfeld

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Haus und Gebrauch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Privatgebrauch

Oberbegriffe:

[1] Gebrauch

Beispiele:

[1] „Mit würdevollem Klang und manch Manieriertheit stellte die populäre Literatur für den Hausgebrauch die U-Bootwaffe als die Verkörperung des nationalen Auftrags Deutschlands dar.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hausgebrauch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHausgebrauch
[1] The Free Dictionary „Hausgebrauch
[1] Duden online „Hausgebrauch

Quellen:

  1. Michael L. Hadley: Der Mythos der deutschen U-Bootwaffe. Mittler, Hamburg/Berlin/Bonn 2001, Seite 153. ISBN 3-8132-0771-4. Falschschreibung Maniriertheit korrigiert.