Hangar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hangar (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hangar

die Hangars

Genitiv des Hangars

der Hangars

Dativ dem Hangar

den Hangars

Akkusativ den Hangar

die Hangars

[1] zivilluftfahrtlich genutzter Hangar
[2] Tornado vor einem Hangar in Laage

Worttrennung:

Han·gar, Plural: Han·gars

Aussprache:

IPA: [ˈhaŋɡaːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hangar (Info)

Bedeutungen:

[1] große, überdachte Halle, meistens aus Metall, Holz, evtl. Beton oder ähnlichem Material, die zum Unterbringen, Warten und Reparieren von Luftfahrzeugen (vornehmlich Luftschiffe, Flugzeuge, Raumfähren) dient
[2] Militär: als Betonröhre konzipierter, zumeist mit Erde bedeckter und zur Tarnung mit Gras bewachsener Luftschutzbunker, in dem auf Militärflugplätzen militärisches Fluggerät zum Schutz vor Fremdeinwirkung untergestellt wird

Abkürzungen:

[1] H, Ha (meistens gefolgt durch einen Bindestrich und nachstehender Nummer)
[2] international HAS (Hardened Aircraft Shelter), PAS (Protective Aircraft Shelter)

Herkunft:

Mitte des 19. Jahrhunderts aus dem Französischen entlehnt, in welchem hangar zunächst „Schuppen“ bedeutete; entstammt seinerseits dem Altwestfränkischen *haimgard, das wiederum ein Determinativkompositum aus *haim „Gehöft“ und *gard „Umfriedung, Einfriedung; Gehege[1] ist; vor der Erfindung des Flugzeugs fand der Begriff einzig im militärischen und landwirtschaftlichen Bereich Verwendung und bezeichnete zunächst einen „Unterstand für Soldaten, Waffenarsenal“ bzw. einen „Schuppen für landwirtschaftliche Maschinen, Fahrzeuge und Gerätschaften“

Synonyme:

[1] Flugzeughalle, Luftschiffhalle, (veraltet) Schutzhalle
[2] Shelter

Gegenwörter:

[1] Garage, Autohof, Lager, Parkhaus
[2] Bunker

Oberbegriffe:

[1, 2] Gebäude

Unterbegriffe:

[1] Flugzeughangar, Hubschrauberhangar, Luftschiffhangar
[1] Aufbewahrungsort, Unterstellplatz
[2] Basis, Militärstützpunkt

Beispiele:

[1] „Im Hangar der Reederei wird schon an einem vierten Zeppelin NT gebaut.“[2]
[1] „München und der Orkan "Kyrill": Rettungshubschrauber bleiben im Hangar, bei der Bahn geht nichts mehr, die Schulen sind geschlossen.“[3]

Wortbildungen:

[1] Flugzeughangar, Luftschiffhangar, Rundhangar, Shuttle-Hangar, T-Hangar

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hangar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hangar
[1] canoonet „Hangar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHangar

Quellen:

  1. vgl. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2007, ISBN 978-2-84902-133-0
  2. Online-Ausgabe der FAZ, 'Reise', Zeppelin-Flug / Schwebend über dem Bodensee, Nr. 171, 26.07.2007, S. R2
  3. Online-Ausgabe der SZ, 'Regional', Sturm über der Stadt, 19.01.2007

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ungar, Hunger, Gangart, Fangart