Handwörterbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Handwörterbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Handwörterbuch

die Handwörterbücher

Genitiv des Handwörterbuchs
des Handwörterbuches

der Handwörterbücher

Dativ dem Handwörterbuch
dem Handwörterbuche

den Handwörterbüchern

Akkusativ das Handwörterbuch

die Handwörterbücher

Worttrennung:

Hand·wör·ter·buch, Plural: Hand·wör·ter·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈhantvœʁtɐˌbuːχ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Handwörterbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Der Begriff wird auf recht unterschiedliche Werke angewendet: Die Spanne reicht von relativ kleinen, meist einbändigen und dadurch handlichen Wörterbüchern bis zu mehrbändigen Werken.

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Hand und Wörterbuch

Synonyme:

[1] Handliches Wörterbuch

Gegenwörter:

[1] alle anderen im Artikel Wörterbuch angeführten Wörterbuchtypen

Oberbegriffe:

[1] Wörterbuch

Beispiele:

[1] Ein Handwörterbuch ist größer und umfangreicher als ein Taschenwörterbuch, kann aber den Umfang von mehrbändigen großen Wörterbüchern erreichen.
[1] Der Begriff Handwörterbuch wird auf einbändige Schulwörterbücher ebenso wie auf mehrbändige Spezialwörterbücher angewendet.
[1] „Selbst in den Schulbüchern auf dem wurmstichigen Brett über der Kommode, in der halbzerfetzten Ploetzschen Grammatik für den Gebrauch der Unterprima und in dem dicken lateinischen Handwörterbuch von Georges offenbarte sich eine heimische Anziehungskraft, ein Bann, der gar nicht so leicht zu brechen war.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Handwörterbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handwörterbuch
[1] canoo.net „Handwörterbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHandwörterbuch
[1] Duden online „Handwörterbuch

Quellen:

  1. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 13. Erstausgabe 1936.