Handelsflotte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Handelsflotte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Handelsflotte

die Handelsflotten

Genitiv der Handelsflotte

der Handelsflotten

Dativ der Handelsflotte

den Handelsflotten

Akkusativ die Handelsflotte

die Handelsflotten

Worttrennung:

Han·dels·flot·te, Plural: Han·dels·flot·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhandl̩sˌflɔtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Handelsflotte (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Handelsschiffe eines Landes

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Handel und Flotte[1]

Synonyme:

[1] Handelsmarine

Beispiele:

[1] Riga hatte schon früh in seiner Geschichte eine starke Handelsflotte.
[1] „Um die Mitte des 17. Jahrhunderts war die niederländische Handelsflotte größer als die Englands, Frankreichs und Spaniens zusammen.“[2]
[1] „Die »Bremen« galt als modernster Passagierdampfer der deutschen Handelsfotte und stellte schon bei ihrer Jungfernfahrt vor 90 Jahren einen Geschwindigkeitsrekord auf.“[3]
[1] „Diese Zahlen umschließen auch die beschlagnahmten Auslandsguthaben und die unter den Verbündeten aufgeteilte deutsche Handelsflotte.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Handelsflotte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handelsflotte
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHandelsflotte
[1] The Free Dictionary „Handelsflotte
[1] Duden online „Handelsflotte

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handelsflotte
  2. Norbert F. Pötzl: Maus gegen Elefant. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 60-67, Zitat Seite 67.
  3. Atlantik-Express. In: postfrisch. Das Philatelie-Journal. Nummer 04, 2019, ISSN 2192-3574, Seite 12., DNB 019107048.
  4. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 234.