Haftglas

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Haftglas (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Haftglas die Haftgläser
Genitiv des Haftglases der Haftgläser
Dativ dem Haftglas
dem Haftglase
den Haftgläsern
Akkusativ das Haftglas die Haftgläser

Worttrennung:

Haft·glas, Plural: Haft·glä·ser

Aussprache:

IPA: [ˈhaftˌɡlaːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Haftglas (Info)
Reime: -aftɡlaːs

Bedeutungen:

[1] selten; zumeist im Plural: als Sehhilfe anstelle einer Brille getragene, ehemals aus Glas, heutzutage aus verschiedenen Kunststoffen gefertigte kleine, dünne Linse, die direkt vor die Pupille platziert wird, wo sie durch Kontakt mit der Augenflüssigkeit haften bleibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs haften und dem Substantiv Glas

Synonyme:

[1] Kontaktlinse
[1] selten: Haftlinse, Haftschale, Kontaktglas, Kontaktschale

Gegenwörter:

[1] Augenglas, Binokel, Brille, Einglas, Klemmer, Kneifer, Lorgnette, Lorgnon, Lupe, Monokel, Zwicker

Oberbegriffe:

[1] Sehhilfe

Beispiele:

[1] „Nach Art der Haftgläser, die manche Leute statt einer Brille tragen, befestigte er Glasschalen auf der Hornhaut von Versuchspersonen.“[1]
[1] „Dennoch vergingen Jahrzehnte, ehe sich Kontaktlinsen als optische Sehhilfen durchsetzen konnten. Zwar hatte Zeiss in den 30er Jahren weltweit beachtete Probiersätze von Haftgläsern zusammengestellt, die die Anpassung wesentlich erleichterten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kontaktlinse
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Haftglas
[1] Duden online „Haftglas
[1] wissen.de – Wörterbuch „Haftglas

Quellen:

  1. Vitus Dröscher: Fehlkonstruktion der Natur: das Auge. In: DIE ZEIT. Nummer 48, 27. November 1964, ISSN 0044-2070, Seite 15 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 14. März 2020).
  2. Josef Lucke: Das winzige Fenster zur Außenwelt. In: Mannheimer Morgen. Nummer 280, 4. Dezember 1987, Seite 03.