Hafenkneipe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hafenkneipe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Hafenkneipe

die Hafenkneipen

Genitiv der Hafenkneipe

der Hafenkneipen

Dativ der Hafenkneipe

den Hafenkneipen

Akkusativ die Hafenkneipe

die Hafenkneipen

Worttrennung:

Ha·fen·knei·pe, Plural: Ha·fen·knei·pen

Aussprache:

IPA: [ˈhaːfn̩ˌknaɪ̯pə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hafenkneipe (Info)

Bedeutungen:

[1] einfaches Lokal am oder in der Nähe vom Hafen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Hafen und Kneipe

Oberbegriffe:

[1] Kneipe, Lokal

Beispiele:

[1] „Schon in der Hafenkneipe hatte er erkannt, daß ihm John auf der weiten Fahrt in die Arktis das einsame Dasein unter den Grobianen und den ausgemachten Strolchen seiner Besatzung als guter Kamerad erträglich machen konnte.“[1]
[1] „Sie könnte glatt ein gut gesponnenes Seemannsgarn aus einer Hafenkneipe sein, das ein Seemann mit allen Details erzählt, damit seine Zuhörer möglichst eine weitere Runde spendieren, um auch noch den Rest zu hören.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hafenkneipe
[*] canoo.net „Hafenkneipe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHafenkneipe
[1] Duden online „Hafenkneipe

Quellen:

  1. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. Unionsverlag, Zürich 1991, ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 23
  2. Eigel Wiese: Das Geisterschiff. Die Geschichte der Mary Celeste. Europa Verlag, Hamburg/Wien 2001, ISBN 3-203-75103-8, Seite 7.