Höchsttemperatur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Höchsttemperatur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Höchsttemperatur die Höchsttemperaturen
Genitiv der Höchsttemperatur der Höchsttemperaturen
Dativ der Höchsttemperatur den Höchsttemperaturen
Akkusativ die Höchsttemperatur die Höchsttemperaturen

Worttrennung:

Höchst·tem·pe·ra·tur, Plural: Höchst·tem·pe·ra·tu·ren

Aussprache:

IPA: [ˈhøːçsttɛmpəʁaˌtuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Höchsttemperatur (Info)

Bedeutungen:

[1] die höchste, in einem bestimmten Zeitraum erreichte Temperatur

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Superlativ-Stamm „höchst“ des Adjektivs hoch und dem Substantiv Temperatur

Synonyme:

[1] Maximaltemperatur

Gegenwörter:

[1] Tiefsttemperatur

Oberbegriffe:

[1] Temperatur

Unterbegriffe:

[1] Jahreshöchsttemperatur, Monatshöchsttemperatur, Tageshöchsttemperatur

Beispiele:

[1] [Klimakrise – Trockenheit in Südeuropa 2022:] „Schon vom 10. Mai an lagen die Höchsttemperaturen in Italien fast konstant über 30 Grad.“[1]
[1] „An Tagen mit einer Höchsttemperatur unter 0 Grad Celsius gab es 0,94 STEMI pro Tag, an Tagen mit Höchsttemperaturen über dem Nullpunkt lag die Ereignisrate bei 0,78.“[2]
[1] „Anhaltspunkte gebe aber zum Beispiel die Arbeitsstättenverordnung, die 26 Grad als zulässige Höchsttemperatur in Arbeitsräumen nennt.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Höchsttemperatur“, Seite 546.
[1] Duden online „Höchsttemperatur
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Höchsttemperatur
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHöchsttemperatur
[1] The Free Dictionary „Höchsttemperatur
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Höchsttemperatur

Quellen:

  1. Michael Braun: Trockenheit in Südeuropa: Norditalien geht das Wasser aus. In: taz.de. 19. Juni 2022, ISSN 2626-5761 (URL, abgerufen am 20. Juni 2022).
  2. Temperaturabfall erhöht Herzinfarkte. In: Der Standard digital. 31. August 2015 (URL, abgerufen am 22. Oktober 2021).
  3. Kein Hitzefrei im Büro. Abgerufen am 22. Oktober 2021.