Gutachten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gutachten (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gutachten

die Gutachten

Genitiv des Gutachtens

der Gutachten

Dativ dem Gutachten

den Gutachten

Akkusativ das Gutachten

die Gutachten

Worttrennung:

Gut·ach·ten, Plural: Gut·ach·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡuːtˌʔaxtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gutachten (Info)

Bedeutungen:

[1] Urteil von einem Fachmann oder Sachverständigen zu einer bestimmten Frage oder einem Sachverhalt auf seinem Fachgebiet

Herkunft:

im Ursprung (belegt seit Anfang des 16. Jahrhunderts) eine substantivierte Zusammenrückung des Verbs (etwas) für gut achten, zunächst brachte Gutachten die subjektive Meinung zum Ausdruck, später dann die fachmännische Beurteilung.[1][2]

Synonyme:

[1] Begutachtung, Beurteilung, Bewertung, Einschätzung, Kritik, Referenzen, schriftliche Stellungnahme, Urteil, schriftliches Zeugnis;
[1] (besonders Wirtschaft, Kunsthandel, Recht und Politik): Expertise

Unterbegriffe:

[1] Arztgutachten, Baugutachten, EuGH-Gutachten, Fachgutachten, Gefälligkeitsgutachten, Gerichtsgutachten, Gesamtgutachten, Geruchsgutachten, Heizungsgutachten, Kraftfahrzeuggutachten (KFZ-Gutachten), Lärmgutachten, Lüftungsgutachten, Nutzwertgutachten, Privatgutachten, Rechtsgutachten, Sachverständigengutachten, Sondergutachten, Straßengutachten, TÜV-Gutachten, Hauptgutachten, Vaterschaftsgutachten, Wertgutachten, Wirtschaftsgutachten
[1] Responsum

Beispiele:

[1] Bevor die Versicherung den Schaden am Fahrzeug begleicht, verlangt sie ein Gutachten von einem vereidigten Sachverständigen.
[1] „Vier Ex-Fahnder verlangen Schadensersatz, weil sie aufgrund unlauterer Gutachten zwangspensioniert wurden.“[3]
[1] „Das letzte Gutachten über Jörg B. stammt aus dem Jahr 2013.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein ärztliches, medizinisches Gutachten
[1] ein Gutachten anfordern, ausstellen, abgeben, erstellen, vorlegen; über etwas anfertigen

Wortbildungen:

Substantive: [1] Gutachtenbüro, Gutachter
Verben: begutachten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gutachten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gutachten
[1] canoonet „Gutachten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGutachten
[1] Duden online „Gutachten
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gutachten

Quellen:

  1. Etymologisches Wörterbuch bei Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gutachten
  2. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gutachten
  3. Matthias Bartsch, Felix Kurz: Genervte Fahnder. In: DER SPIEGEL 4, 2011, S. 72.
  4. Ingrid Eißele, Isabel Stettin: Wer tut so etwas - und warum?. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 96-98, Zitat Seite 98.