Gully

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gully (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Gully das Gully

die Gullys

Genitiv des Gullys des Gullys

der Gullys

Dativ dem Gully dem Gully

den Gullys

Akkusativ den Gully das Gully

die Gullys

[1] Ein Gully

Worttrennung:
Gul·ly, Plural: Gul·lys

Aussprache:
IPA: [ˈɡʊli]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gully (Info)
Reime: -ʊli

Bedeutungen:
[1] mit einem Deckel abgedeckter Schacht, der in eine Straße eingelassen ist und durch den Regenwasser in die Kanalisation abläuft

Herkunft:
Entlehnung im 19. Jahrhundert aus dem englischen gully → en[1][2]

Synonyme:
[1] Straßenablauf, Dole

Beispiele:
[1] Mein Schlüssel ist mir versehentlich in den Gully gefallen.
[1] „Ich wollte ihn erst gar nicht in meinen vier Wänden haben, war mit ihm gleich auf die Straße gelaufen, hatte auch diese Botschaft abgewandten Gesichts vernichtet und die Fetzen in den Gully bei der Mauritiuskirche nebenan gestopft.“[3]

Wortbildungen:
[1] Gullydeckel, Gullyplatte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Straßenablauf
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Gully“ (Wörterbuchnetz), „Gully“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gully
[1] canoonet „Gully
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGully
[1] The Free Dictionary „Gully
[1] wissen.de – Wörterbuch „Gully
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Gully“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Gully
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Gully
[1] Duden online „Gully
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 732.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 399.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 732.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Gully“, Seite 378.
  3. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 135.