Grußwort

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grußwort (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Grußwort die Grußworte
Genitiv des Grußworts
des Grußwortes
der Grußworte
Dativ dem Grußwort den Grußworten
Akkusativ das Grußwort die Grußworte

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Grusswort

Worttrennung:

Gruß·wort, Plural: Gruß·wor·te

Aussprache:

IPA: [ˈɡʀuːsˌvɔʁt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grußwort (Info)

Bedeutungen:

[1] kurze formelle Rede, auch schriftlich, die grüßend eine Zielgruppe direkt anspricht
[2] Grüße

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gruß und Wort

Synonyme:

[1] Begrüßungswort

Gegenwörter:

[1] Abschiedswort

Oberbegriffe:

[1] Wort

Unterbegriffe:

[1] im Deutschen verwendete Grußworte: ave, hallo, hei, hi, moin, salü, servus, willkommen

Beispiele:

[1] In seinem Grußwort hieß der Präsident die Besucher herzlich willkommen.
[1] Der Staatssekretär richtete sein Grußwort an die Teilnehmer der Veranstaltung.
[1] „In seine letzten Schwingungen hinein sprach die Botschafterin Vietnams ein Grußwort.“[1]
[2] Er bat ihn, ihr einige Grußworte zukommen zu lassen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Grußwort an jemanden richten
[1] amerikanisches/arabisches/bayrisches/französisches/hebräisches/lateinisches Grußwort
[1] italienisches/österreichisches/schweizerisches/spanisches Grußwort

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Grußwort“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grußwort
[1] canoo.net „Grußwort

Quellen:

  1. Karin Kalisa: Sungs Laden. Roman. Droemer, München 2017, ISBN 978-3-426-30566-9, Seite 229.