Gradient

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gradient (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gradient

die Gradienten

Genitiv des Gradienten

der Gradienten

Dativ dem Gradienten

den Gradienten

Akkusativ den Gradienten

die Gradienten

Worttrennung:

Gra·di·ent, Plural: Gra·di·en·ten

Aussprache:

IPA: [ɡʁaˈdi̯ɛnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gradient (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] Maß für die Änderung einer Größe entlang einer Strecke
[2] Mathematik, Physik: gerichtete Angabe der Änderung in einem Punkt

Symbole:

[2] grad,

Unterbegriffe:

[1] Höhengradient, Ionengradient, Konzentrationsgradient
[2] Temperaturgradient

Beispiele:

[1] „Normalerweise ist also der Gradient der potentiellen Temperatur θ negativ, das heißt, die potentielle Temperatur nimmt nach Norden ab.“[1]
[1] „Eckart Voland: Das muss Sie nicht wundern, die Bereitschaft zur Solidarität bemisst sich immer an einem Gradienten: Je dichter die Belange an meinem sozialen Nahbereich liegen, desto solidarischer bin ich.“[2]
[2] „Der Vektor v hat bemerkenswerte, für die Untersuchung von Feldern sehr nützliche Eigenschaften, weshalb er einen eigenen Namen erhalten hat: Gradient U (grad U). (»Gradient« ist ein aus einem lateinischen Stamm abgeleitetes Kunstwort, das man etwa mit »Steigungszeiger« übersetzen könnte.)“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gradient
[2] Wikipedia-Artikel „Gradient (Mathematik)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gradient
[1] canoo.net „Gradient
[1, 2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Gradient
[1] The Free Dictionary „Gradient
[1] Duden online „Gradient

Quellen:

  1. Michael Frerkes: Blocking im Frühjahr 2011. Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, September 2011, Seite 12, abgerufen am 1. April 2016.
  2. Philip Wolff: "Moral ist immer Doppelmoral". In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 1. April 2016).
  3. Wikibooks: Vektoranalysis: Teil II, Version vom 6. März 2013