Goldbarren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Goldbarren (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Goldbarren

die Goldbarren

Genitiv des Goldbarrens

der Goldbarren

Dativ dem Goldbarren

den Goldbarren

Akkusativ den Goldbarren

die Goldbarren

[1] Mehrere Goldbarren

Worttrennung:

Gold·bar·ren, Plural: Gold·bar·ren

Aussprache:

IPA: [ˈɡɔltˌbaʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Goldbarren (Info) Lautsprecherbild Goldbarren (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Block aus Gold mit einem bestimmten Gewicht

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Gold und Barren

Synonyme:

[1] Barrengold

Oberbegriffe:

[1] Barren, Edelmetall

Beispiele:

[1] Die Geldanlage in zinslosen Münzen und Goldbarren soll der Krisensicherung dienen.[1]
[1] Wer Goldbarren zu Anlagezwecken kauft, ist mit größeren Gewichten gut beraten.[2]
[1] „Im 16. Jahrhundert berichtet ein marokkanischer Besucher Timbuktus, dass der Herrscher der Stadt über einen riesigen Schatz aus enormen Goldbarren verfüge, über 3000 berittene Soldaten und unzählige Fußtruppen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Goldbarren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Goldbarren
[1] canoonet „Goldbarren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGoldbarren
[1] Duden online „Goldbarren

Quellen:

  1. Finanztip.de
  2. Goldbarren.org
  3. Claus Hecking: Der lange Weg nach Timbuktu. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 84-95, Zitat Seite 88.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Barrengold