Glukosurie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Glukosurie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Glukosurie

die Glukosurien

Genitiv der Glukosurie

der Glukosurien

Dativ der Glukosurie

den Glukosurien

Akkusativ die Glukosurie

die Glukosurien

Alternative Schreibweisen:

Glucosurie

Nebenformen:

Glykosurie

Worttrennung:

Glu·ko·s·u·rie, Plural: Glu·ko·s·u·ri·en

Aussprache:

IPA: [ɡlukozuˈʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Glukosurie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Medizin: Ausscheidung von Traubenzucker im Harn

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm „Glukos“ des Substantivs Glukose und dem gebundenen Lexem -urie

Oberbegriffe:

[1] Glykosurie

Beispiele:

[1] „Die wichtigsten Leitsymptome des Typ-1-Diabetes sind Polydipsie und Polyurie, Glukosurie und Hyperglykämie sowie Ketonämie und Acetonurie.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Glukosurie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glukosurie
[*] canoonet „Glukosurie
[1] Duden online „Glukosurie
[1] Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 8. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-04618-8 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian), Seite 333, Eintrag „Glukosurie“

Quellen:

  1. Peter Hürter, ‎Thomas Danne: Diabetes bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen - Klinik – Therapie, 5. Auflage 2006, Springer Verlag, ISBN 354026602X, Seite 284