Glockenläuten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Glockenläuten (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Glockenläuten

Genitiv des Glockenläutens

Dativ dem Glockenläuten

Akkusativ das Glockenläuten

Glockenläuten einer Kirche in Nazareth, Israel

Worttrennung:

Glo·cken·läu·ten, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡlɔkn̩ˌlɔɪ̯tn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Glockenläuten (Info)

Bedeutungen:

[1] das Läuten einer oder mehrerer Glocken

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Glocke und Läuten mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Glockengeläut

Oberbegriffe:

[1] Läuten

Beispiele:

[1] „Wenn Kleebusch die Augen schließt, glaubt er fernes Glockenläuten zu hören.“[1]
[1] „Er denkt an den Sonntag Nachmittag mit Cilly, an das Glockenläuten, Glockenläuten und hier bin ich zu Hause und mich erwartet etwas und ich habe etwas zu verrichten, es wird etwas geschehen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glockenläuten
[1] canoonet „Glockenläuten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGlockenläuten
[1] Duden online „Glockenläuten

Quellen:

  1. Wolfgang W. Parth: Vorwärts Kameraden wir müssen zurück. Deutscher Bücherbund, Stuttgart, Seite 375
  2. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 198. Erstveröffentlichung 1929.