Global Player

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Global Player (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Global Player

die Global Player die Global Players

Genitiv des Global Players

der Global Player der Global Players

Dativ dem Global Player

den Global Playern den Global Players

Akkusativ den Global Player

die Global Player die Global Players

Alternative Schreibweisen:
Globalplayer

Worttrennung:
Glo·bal Play·er, Plural 1: Glo·bal Play·er, Plural 2: Glo·bal Play·ers

Aussprache:
IPA: [ˈɡloːbl̩ ˈpleːɐ], [ˈɡloʊbl̩ ˈpleɪə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Global Player (Info), —

Bedeutungen:
[1] Wirtschaftsunternehmen, das weltweit tätig ist
[2] Weltmacht; Staat oder Organisation mit weltweitem Einfluss

Sinnverwandte Wörter:
[1] Weltkonzern, Weltunternehmen
[2] Großmacht

Oberbegriffe:
[1] Wirtschaftsunternehmen

Beispiele:
[1] Viele deutsche Großunternehmen sind Global Player.
[1] Neben NGOs und Multis sind doch auch noch einige Staaten Global Players.
[1] "Durch viele Globalplayer überkam die Welt viel Leid" klingt für manche wegen des fehlenden -s als Fehler.
[1] „Dass sich hinter dem schlichten Kürzel GfK ein Globalplayer mit über 620 Millionen Mark Umsatz verbirgt, vermutet hierzulande kaum jemand.“[1]
[1] „Um so weniger Einfluss haben Regierungen, die einst selbst Global Players der Weltwirtschaft waren.“[2]
[2] „Das Jahr 2004 war zweifellos das Jahr, in dem China sich als ambitionierter „Global Player“ auf dem Weltmarkt gemeldet hat.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Global Player
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGlobal_Player
[1, 2] Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-04164-1. Auch die Lautschrift ist hieraus übernommen.
[1] Duden online „Global Player

Quellen:

  1. Die Zeit, 23.09.1999, Nr. 39
  2. Frankfurter Rundschau 23. 7. 1996, 10; zitiert nach Duden, Das große Wörterbuch 4. Auflage
  3. Handelsblatt 28.12.2004