Gleichmaß

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gleichmaß (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gleichmaß

Genitiv des Gleichmaßes

Dativ dem Gleichmaß
dem Gleichmaße

Akkusativ das Gleichmaß

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Gleichmass

Worttrennung:

Gleich·maß, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯çˌmaːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gleichmaß (Info)
Reime: -aɪ̯çmaːs

Bedeutungen:

[1] Wohlgestaltetheit, schöne Angemessenheit aller Teile
[2] gleichförmiger Ablauf von etwas

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.[1]
laut Duden eine Rückbildung zum Adjektiv gleichmäßig[2]

Synonyme:

[1] Ebenmaß

Sinnverwandte Wörter:

[2] Routine

Beispiele:

[1]
[2] „Seit einigen Wochen lebte ich nun im Konvent Agios Michail, und wie von selbst stellte sich ein Gleichmaß der Tage, ein Gerüst der Gewohnheiten ein.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, *] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gleichmaß
[*] canoonet „Gleichmaß
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGleichmaß
[*] The Free Dictionary „Gleichmaß
[*, 2] Duden online „Gleichmaß

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „gleich“.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort: „gleich“.
  3. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 160.