Glückstreffer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Glückstreffer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Glückstreffer

die Glückstreffer

Genitiv des Glückstreffers

der Glückstreffer

Dativ dem Glückstreffer

den Glückstreffern

Akkusativ den Glückstreffer

die Glückstreffer

Worttrennung:

Glücks·tref·fer, Plural: Glücks·tref·fer

Aussprache:

IPA: [ˈɡlʏksˌtʁɛfɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Glückstreffer (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Treffer, der nur durch Glück, nicht durch Wissen oder Können zustande kam

Herkunft:

Determinativkompositum aus Glück, Fugenelement -s und Treffer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Zufallstreffer

Oberbegriffe:

[1] Treffer

Beispiele:

[1] Das Tor zum eins zu eins war ein absoluter Glückstreffer.
[1] Meine Antwort auf die letzte Frage war ein reiner Glückstreffer. Ich habe einfach geraten.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Glückstreffer
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Glückstreffer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glückstreffer
[1] canoonet „Glueckstreffer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGlueckstreffer