Giaur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Giaur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Giaur der Giaur

die Giaurs die Giauren

Genitiv des Giaurs des Giauren

der Giaurs der Giauren

Dativ dem Giaur dem Giauren

den Giaurs den Giauren

Akkusativ den Giaur den Giauren

die Giaurs die Giauren

Worttrennung:

Gi·aur, Plural 1: Gi·aurs, Plural 2: Gi·au·ren

Aussprache:

IPA: [ˈɡi̯aʊ̯ɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Ungläubiger, Gottesleugner; Schimpfname für alle Nicht-Mohammedaner
[2] Person, die sich neckisch verstellt; Schalk

Synonyme:

[1] Kafir
[2] Schalk

Beispiele:

[1] „Dieses trübe Hirn konnte und konnte es nicht verdauen, daß der hochmütige Giaur in des Padischah Uniform, mit des Padischah Orden und Säbel sich wichtig machte.“[1]
[1] „Und ist es wirklich wahr, Sidhi, dass du ein Giaur bleiben willst, ein Ungläubiger, der verächtlicher ist als ein Hund und widerlicher als eine Ratte, die nur Verfaultes frisst?“[2]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Giaur
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Giaur“Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Giaur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGiaur
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Giaur
[*] canoo.net „Giaur
[1] Duden online „Giaur
[1, 2] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 1383, Artikel „Giaur“

Quellen:

  1. Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 291; zitiert nach:Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Giaur
  2. www.falter.at, gecrawlt am 30.12.2010; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGiaur