Gezücht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gezücht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gezücht

die Gezüchte

Genitiv des Gezüchts
des Gezüchtes

der Gezüchte

Dativ dem Gezücht

den Gezüchten

Akkusativ das Gezücht

die Gezüchte

Worttrennung:

Ge·zücht, Plural: Ge·züch·te

Aussprache:

IPA: [ɡəˈt͡sʏçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gezücht (Info)
Reime: -ʏçt

Bedeutungen:

[1] pejorativ: das Aufgezogene, gebraucht im Sinne von die böse Brut

Herkunft:

Ableitung eines Substantivs (Substantivierung) zum Stamm des Verbs züchten mit dem Präfix (Derivatem) ge-

Synonyme:

[1] Brut, Gesindel

Beispiele:

[1] „Mit dem Namen „Philosophie" beehrt man nur zu oft und seit langer Zeit ein widerliches und falsches Gezücht, das, wie ich glaube, im Verschwinden begriffen ist; ein abenteuerliches Gezücht, das, unter dem Vorwande der präcisen Fassung und Abstraction sich über Styl und Klarheit hinwegsetzt […]“.[1]

Wortbildungen:

Natterngezücht, Otterngezücht, Teufelsgezücht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gezücht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGezücht
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 1382, Artikel „Gezücht“

Quellen:

  1. Auguste Gratry: Studien, Band 2, Über die Erkenntnis des Menschen in seiner Denktäthigkeit, Regensburg 1859, Verlag G.J. Manz, Seite XLIX

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gesicht