Gewissensgrund

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gewissensgrund (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gewissensgrund

die Gewissensgründe

Genitiv des Gewissensgrunds
des Gewissensgrundes

der Gewissensgründe

Dativ dem Gewissensgrund
dem Gewissensgrunde

den Gewissensgründen

Akkusativ den Gewissensgrund

die Gewissensgründe

Worttrennung:
Ge·wis·sens·grund, Plural: Ge·wis·sens·grün·de

Aussprache:
IPA: [ɡəˈvɪsn̩sˌɡʁʊnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gewissensgrund (Info)

Bedeutungen:
[1] Entscheidungsgrundlage, die auf dem Gewissen einer Person beruht

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Gewissen und Grund mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:
[1] Grund

Beispiele:
[1] „Zacharowski versprach, was viele Ärzte aus Gewissensgründen ablehnen: Er werde dem Patienten keine Transfusion geben, auch wenn dessen Leben davon abhinge.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewissensgrund
[*] canoonet „Gewissensgrund
[1] Duden online „Gewissensgrund

Quellen:

  1. Bernhard Albrecht: Die rote Gefahr. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 62-65, Zitat Seite 63.