Gewinnmaschine

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gewinnmaschine (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gewinnmaschine

die Gewinnmaschinen

Genitiv der Gewinnmaschine

der Gewinnmaschinen

Dativ der Gewinnmaschine

den Gewinnmaschinen

Akkusativ die Gewinnmaschine

die Gewinnmaschinen

Worttrennung:

Ge·winn·ma·schi·ne, Plural: Ge·winn·ma·schi·nen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈvɪnmaˌʃiːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gewinnmaschine (Info)
Reime: -ɪnmaʃiːnə

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: etwas, womit hohe Gewinne erzielt werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Gewinn und Maschine

Beispiele:

[1] „Aus den Gewinnmaschinen von einst wurden Abschreibungsobjekte, zumal die Endlagerkosten unkalkulierbar hoch bleiben.“[1]
[1] „Auch dank Porsche läuft die Gewinnmaschine Volkswagen weiter wie geölt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewinnmaschine
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGewinnmaschine

Quellen:

  1. Antje Höning: Süße Last der Ewigkeit. In: Cicero. Nummer 7, Juli 2014, ISSN 1613-4826, Seite 81
  2. Porsche setzt VW-Bilanz die Krone auf. In: Manager-Magazin.de. 24. Februar 2014, ISSN 0006-2375 (URL, abgerufen am 17. August 2014).