Getreidemühle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Getreidemühle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Getreidemühle

die Getreidemühlen

Genitiv der Getreidemühle

der Getreidemühlen

Dativ der Getreidemühle

den Getreidemühlen

Akkusativ die Getreidemühle

die Getreidemühlen

Worttrennung:

Ge·trei·de·müh·le, Plural: Ge·trei·de·müh·len

Aussprache:

IPA: [ɡəˈtʁaɪ̯dəˌmyːlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Getreidemühle (Info)

Bedeutungen:

[1] Mühle, die Getreide zu Mehl mahlt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Getreide und Mühle

Oberbegriffe:

[1] Mühle

Beispiele:

[1] „Mill Ruins Park ist ein Park im Zentrum von Minneapolis, Minnesota, auf der westlichen Seite der Saint-Anthony-Fälle des Mississippi Rivers. Der Park verdeutlicht die Geschichte der Getreidemühlen in Minneapolis und zeigt die Ruinen von mehreren verlassenen Getreidemühlen.[1]
[1] „Neben Getreidemühlen sind mehrere Ölmühlen erkennbar.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Getreidemühle
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Getreidemühle
[*] canoonet „Getreidemühle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGetreidemühle
[*] Duden online „Getreidemühle

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Mill Ruins Park
  2. Thorsten Korn: Goldgelb und steinreich: Fahrradexkursion durch das Maifeld-Pellenzer-Hügelland. In: Thomas Brühne, Stefan Harnischmacher (Herausgeber): Koblenz und sein Umland. Eine Auswahl geographischer Exkursionen. Bouvier, Bonn 2011, ISBN 978-3-416-03338-1, Seite 66-74, Zitat Seite 73.