Gestühl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gestühl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gestühl

die Gestühle

Genitiv des Gestühls
des Gestühles

der Gestühle

Dativ dem Gestühl
dem Gestühle

den Gestühlen

Akkusativ den Gestühl

die Gestühle

Worttrennung:

Ge·stühl, Plural: Ge·stüh·le

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃtyːl]
Hörbeispiele:
Reime: -yːl

Bedeutungen:

[1] Summe der Sitzplätze (die der Anzahl Stühle entsprechen)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bestuhlung, Gebänk, Sitzgelegenheit, Sitzplätze

Unterbegriffe:

[1] Chorgestühl, Dachgestühl, Kirchengestühl

Beispiele:

[1] Schwarzes Gestühl mit hellgrünen Überzügen vervollständigt die Einrichtung des Kinos.
[1] Die kleine Kapelle besitzt ein Gestühl aus Eichenholz und in den Fenstern buntfarbiges Glas.
[1] „Vom Einbau einer Empore im westlichen Teil der Kirche konnte daher ausnahmsweise abgesehen werden; die Aufstellung des Gestühles für die Nonnen im Langhaus zu ebener Erde hatte nichts Bedenkliches.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gestühl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gestühl
[*] canoonet „Gestühl
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gestühl
[1] The Free Dictionary „Gestühl
[1] Duden online „Gestühl

Quellen: