Gesellenbrief

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gesellenbrief (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gesellenbrief

die Gesellenbriefe

Genitiv des Gesellenbriefs
des Gesellenbriefes

der Gesellenbriefe

Dativ dem Gesellenbrief

den Gesellenbriefen

Akkusativ den Gesellenbrief

die Gesellenbriefe

Worttrennung:

Ge·sel·len·brief

Aussprache:

IPA: [ɡəˈzɛlənˌbʁiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gesellenbrief (Info)

Bedeutungen:

[1] Urkunde nach einer erfolgreich abgeschlossenen Gesellenprüfung

Oberbegriffe:

[1] Urkunde

Beispiele:

[1] Ihm wurde der Gesellenbrief versagt, weil er bei der Prüfung durchgefallen war.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gesellenbrief
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gesellenbrief
[*] canoo.net „Gesellenbrief
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGesellenbrief
[1] Duden online „Gesellenbrief