Geschlechtsdrüse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschlechtsdrüse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Geschlechtsdrüse

die Geschlechtsdrüsen

Genitiv der Geschlechtsdrüse

der Geschlechtsdrüsen

Dativ der Geschlechtsdrüse

den Geschlechtsdrüsen

Akkusativ die Geschlechtsdrüse

die Geschlechtsdrüsen

Worttrennung:

Ge·schlechts·drü·se, Plural: Ge·schlechts·drü·sen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃlɛçt͡sˌdʁyːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geschlechtsdrüse (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Drüse, in der Keimzellen und Geschlechtshormone gebildet weden

Synonyme:

[1] Gonade, Keimdrüse

Beispiele:

[1] „Indes ist der Funktionsausfall der Geschlechtsdrüsen zwar ein typisches, aber längst nicht das einzige Langzeitrisiko der Krebstherapie.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geschlechtsdrüse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschlechtsdrüse
[1] Duden online „Geschlechtsdrüse
[*] canoonet „Geschlechtsdrüse
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 681

Quellen:

  1. Martin Lindner: Das harte Los der Überlebenden. In: Zeit Online. Nummer 31, 26. Juli 2007, ISSN 0044-2070 (URL).