Gesamtname

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gesamtname (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gesamtname

die Gesamtnamen

Genitiv des Gesamtnamens

der Gesamtnamen

Dativ dem Gesamtnamen

den Gesamtnamen

Akkusativ den Gesamtnamen

die Gesamtnamen

Worttrennung:

Ge·samt·na·me, Plural: Ge·samt·na·men

Aussprache:

IPA: [ɡəˈzamtˌnaːmə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Name mit allen Namensteilen
[2] Name für eine Gemeinde, die aus mindestens zwei zuvor selbständigen Gemeinden fusioniert wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv gesamt und dem Substantiv Name

Oberbegriffe:

[1] Name

Beispiele:

[1] „Ganz anders als der Familienname ist der Vorname der persönlichste Teil unseres offiziellen Gesamtnamens.“[1]
[1] „Auch heute ist der zweite oder dritte Vorname die Stelle im Gesamtnamen, die sich zur Erfüllung derartiger Rücksichten anbietet.“[2]
[2] „Recht handfest war manchmal das Bemühen von Ortsbewohnern, den eigenen ON als Gesamtnamen der künftigen Großgemeinde aus Prestigegründen durchzusetzen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gesamtname
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gesamtname

Quellen:

  1. Rosa und Volker Kohlheim (Bearbeiter): Duden. Das große Vornamenlexikon. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, Seite 13.
  2. Konrad Kunze: dtv-Atlas Namenkunde. 5., durchgesehene und korrigierte Auflage. dtv, 2004, ISBN 3-423-03266-9, Seite 49.
  3. Gerhard Koß: Namenforschung. Eine Einführung in die Onomastik. Niemeyer, Tübingen 1990, ISBN 3-484-25134-4, Seite 24. ON: Ortsname.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: angesamtem