Geruchsfreiheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geruchsfreiheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Geruchsfreiheit
Genitiv der Geruchsfreiheit
Dativ der Geruchsfreiheit
Akkusativ die Geruchsfreiheit

Worttrennung:

Ge·ruchs·frei·heit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʀʊχsˌfʀaɪ̯haɪ̯t], österreichisch auch: [ɡəˈʀuːχsˌfʀaɪ̯haɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Geruchsfreiheit (Info)

Bedeutungen:

[1] der Zustand, frei von Gerüchen zu sein beziehungsweise keine Geruchswahrnehmung vorzuweisen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Geruch und Freiheit, mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Emissionsfreiheit, Geruchsarmut, Lärmfreiheit, Staubfreiheit

Gegenwörter:

[1] Geruch

Beispiele:

[1] „Kostentragung für die Beseitigung der Geruchsbelästigung durch austretende Fomaldehydgase aus gelieferten Spanplatten; Rechtzeitige Rüge als Voraussetzung für die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen; Voraussetzungen für das Vorliegen einer wirksamen Zusicherung der Geruchsfreiheit von Spanplatten; Beschränkte Nachprüfbarkeit von Individualerklärungen in der Revisionsinstanz.“[1]
[1] „Ein einfaches Abluftsystem sorgt für die völlige Geruchsfreiheit auch bei intensiver Benutzung, der Urin wird über eine spezielle Tasse aufgefangen und mit 1/8 Liter Spülwasser in einem Kanister gesammelt und periodisch in der Natur ausgebracht.“[2]
[1] „Die Spülung leistet einen wichtigen Beitrag zur Geruchsfreiheit und Hygiene eines Schulklos.“[3]
[1] „Die weitgehende Geruchsfreiheit ist dabei aber nur ein, wenn auch sicher sehr positiver Nebeneffekt.“[4]
[1] „Ausgrund seiner Geruchsfreiheit wird das Holz für Obst- oder Gemüsekisten benutzt.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] absolute, völlige Geruchsfreiheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Artikel „Geruchsfreiheit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeruchsfreiheit

Quellen:

  1. Bundesgerichtshof Urt. v. 11.11.1974, Az.: VIII ZR 137/73 www.jurion.de, abgerufen am 21. März 2014
  2. Komposttoiletten www.atos.at, abgerufen am 21. März 2014
  3. Spülung www.schulklo.de, abgerufen am 21. März 2014
  4. Was stinkt, düngt den Boden www.mittelbayerische.de, abgerufen am 21. März 2014
  5. Tannen www.uni-protokolle.de, abgerufen am 21. März 2014