Generator

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Generator (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Generator

die Generatoren

Genitiv des Generators

der Generatoren

Dativ dem Generator

den Generatoren

Akkusativ den Generator

die Generatoren

[1] ein Generator zur Erzeugung von Strom aus Flüssigkraftstoff

Worttrennung:

Ge·ne·ra·tor, Plural: Ge·ne·ra·to·ren

Aussprache:

IPA: [ɡenəˈʀaːtoːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Generator (Info)
Reime: -aːtoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Technik: Maschine, die mechanische in elektrische Energie umwandelt
[2] Software: Computerprogramm, das aus einer Eingabe eine Zeichenfolge, ein Bild oder ein Audiosignal erzeugt
[3] Technik: Apparat zur Gaserzeugung aus festen Brennstoffen

Herkunft:

Entlehnung von lateinisch generator → la (deutsch: Schöpfer, Erzeuger)[1]

Synonyme:

[1] Energieerzeuger, Stromerzeuger

Sinnverwandte Wörter:

[1] Batterie, Dynamo

Gegenwörter:

[1] Elektromotor

Unterbegriffe:

[1] Asynchrongenerator, Außenpolgenerator, Bandgenerator, Dieselgenerator, Doppelschlussgenerator, Drehgenerator, Gasgenerator, Großgenerator, Hauptschlussgenerator, Innenpolgenerator, Lineargenerator, Nebenschlussgenerator, Reihenschlussgenerator, Stromgenerator, Synchrongenerator, Zapfwellengenerator
[2] Abfragegenerator, Bewerbungsgenerator, Codegenerator, eTAN-Generator, Formulargenerator, Funktionsgenerator, Lastgenerator, Mapping-Generator, Namensgenerator, PDF-Generator, Passwortgenerator, Signalgenerator, Startseitengenerator, TAN-Generator, Testdatengenerator, Zufallsgenerator

Beispiele:

[1] „In einem graphisch sehr ansprechenden Applet der University of Colorado ist ein sehr einfacher Generator dargestellt, bei dem - im Gegensatz zur obigen Darstellung - die Spule fest ist und der Magnet rotiert.“[2]
[1] „Um zehn wurde der Generator abgestellt, und Dunkelheit und Stille legten sich über den ganzen Ort.“[3]
[2] „Dieser Generator erzeugt aus den Spiegel Gutenberg-Büchern Dateien im ePub-Format, die Sie mit den meisten eBook-Readern problemlos lesen können.“[4]
[3] „In diesem Falle hat man also einen Generator, der unten und oben je eine Brennzone enthält, in welche Luft von unten und von oben eingesogen wird, während das Gas aus der Mitte des Generators entnommen wird.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] drehzahlvariabler Generator, elektrostatischer Generator

Wortbildungen:

Generatorbetrieb, Generatorfunktion, Generatorgas, Generatorkompetenz, Generatorregler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Elektrischer Generator
[2] Wikipedia-Artikel „Generator (Markow-Prozesse)
[2] Wikipedia-Artikel „Codegenerator
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Generator
[1] canoo.net „Generator
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGenerator
[1] The Free Dictionary „Generator
[1, 3] Duden online „Generator
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Generator
[1, 3] Wahrig Fremdwörterlexikon „Generator“ auf wissen.de
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Generator
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Generator

Quellen:

  1. Duden online „Generator
  2. Elektromagnetische Induktion. LEIFI Physik, abgerufen am 18. September 2015 (HTML, Deutsch).
  3. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 151. Originalausgabe: Englisch 2013.
  4. Rainer Furtmeier: ePub2Go. In: ePub2Go. Gutenberg, abgerufen am 18. September 2015 (HTML, Deutsch).
  5. Hugo Strache: Gasbeleuchtung und Gasindustrie. Springer Fachmedien, Wiesbaden 1913, ISBN 9783663063209, Seite 745