Generaladmiral

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Generaladmiral (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Generaladmiral die Generaladmirale die Generaladmiräle
Genitiv des Generaladmirals der Generaladmirale der Generaladmiräle
Dativ dem Generaladmiral
dem Generaladmirale
den Generaladmiralen den Generaladmirälen
Akkusativ den Generaladmiral die Generaladmirale die Generaladmiräle
[2] Der schwedische Generaladmiral Carl August Ehrensvärd

Worttrennung:

Ge·ne·ral·ad·mi·ral, Plural: Ge·ne·ral·ad·mi·ra·le

Aussprache:

IPA: [ɡenəˈʁaːlʔatmiˌʁaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Generaladmiral (Info)

Bedeutungen:

[1] Kaiserliche Marine, Kriegsmarine, Reichsmarine: Zweithöchster Admiralsrang, unter dem Großadmiral und dem Admiral
[2] Kaiserliche Marine, Kriegsmarine, Reichsmarine: Admiral im Range eines Generaladmirals
[3] Marine: Titel des jeweilig ältesten Admirals im 17. und 18. Jahrhundert

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven General und Admiral

Synonyme:

[1] Heer, Luftwaffe: Generaloberst

Oberbegriffe:

[1] Admiralsrang
[2] Admiral

Beispiele:

[1] Die Deutsche Marine kennt keinen Generaladmiral.
[2] Nicht viele schafften es, Generaladmiral zu werden.
[3] Gegen Mittag trifft der Führer gemeinsam mit Generaladmiral Raeder ein.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Generaladmiral
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Generaladmiral
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Generaladmiral
[1–3] Duden online „Generaladmiral

Quellen:

  1. o. A.: 1939, in: Manfred Overresch und Friedrich Wilhelm Saal (Hgg.): Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, 2000 [1983], S. 2772