Gendersprech

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gendersprech (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Gendersprech das Gendersprech
Genitiv des Gendersprechs
des Gendersprech
des Gendersprechs
des Gendersprech
Dativ dem Gendersprech dem Gendersprech
Akkusativ den Gendersprech das Gendersprech

Anmerkung:

Man findet meist nur das Maskulinum für das Wort. DWDS gibt aber für Politsprech auch das Neutrum an.

Worttrennung:

Gen·der·sprech, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈd͡ʒɛndɐˌʃpʁɛç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gendersprech (Info)

Bedeutungen:

[1] Ausdrucksweise/Redeweise, die von Menschen benutzt wird, um ihrer Meinung nach in Wort und Schrift geschlechtergerecht zu formulieren, wobei das generische Maskulinum abgelehnt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Gender und Sprech

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gendersprache

Beispiele:

[1] „So auch im Bundesverkehrsministerium, das im April 2013 die Straßenverkehrsordnung in Gendersprech novellierte.“[1]
[1] „Gendersprech ist anstrengend.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Gendersprech
[*] Wikisource-Suchergebnisse für „Gendersprech
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGendersprech

Quellen:

  1. Daniel Scholten: Denksport Deutsch. Wer hat bloß die Gabel zur Frau und den Löffel zum Mann gemacht?. dtv, München 2016, ISBN 978-3-423-26134-0, Seite 118.
  2. Deutschlandfunk Nova, 27. Juli 2016. Aufgerufen am 12.9.2022.