Genügsamkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genügsamkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Genügsamkeit die Genügsamkeiten
Genitiv der Genügsamkeit der Genügsamkeiten
Dativ der Genügsamkeit den Genügsamkeiten
Akkusativ die Genügsamkeit die Genügsamkeiten

Worttrennung:

Ge·nüg·sam·keit, Plural: Ge·nüg·sam·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈnyːkzaːmkaɪ̯t]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] die Art, mit wenig zufrieden zu sein

Herkunft:

frühneuhochdeutsch genuocsamkeit, belegt seit dem 15. Jahrhundert[1]
Ableitung des Substantivs vom Adjektiv genügsam mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Demut, Anspruchslosigkeit, Bescheidenheit

Beispiele:

[1] Die Genügsamkeit der Leute hat mich beeindruckt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Genügsamkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Genügsamkeit
[*] canoo.net „Genügsamkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGenügsamkeit
[*] The Free Dictionary „Genügsamkeit
[1] Duden online „Genügsamkeit

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „genug“.