Gehölz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gehölz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gehölz

die Gehölze

Genitiv des Gehölzes

der Gehölze

Dativ dem Gehölz
dem Gehölze

den Gehölzen

Akkusativ das Gehölz

die Gehölze

Worttrennung:
Ge·hölz, Plural: Ge·höl·ze

Aussprache:
IPA: [ɡəˈhœlt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gehölz (Info)

Bedeutungen:
[1] (meist schwacher) Baumbestand
[2] Unterholz
[3] kleiner Wald
[4] allgemein für verholzende Pflanzen

Herkunft:
mittelhochdeutsch: Kollektivbildung von Holz

Synonyme:
[1] Kleingehölz, Kusselwäldchen, Schwachholz
[2] Gebüsch, Unterwuchs
[3] Baumbestand, Wäldchen

Gegenwörter:
[1] Hochwald
[2] Bestand
[3] Acker, Freifläche

Unterbegriffe:
[1] Feldgehölz
[3] Birkengehölz, Erlengehölz, Fichtengehölz
[4] Falllaubgehölz, Kriechgehölz, Laubgehölz, Nadelgehölz, Obstgehölz, Schattengehölz, Strauchgehölz, Ziergehölz

Beispiele:
[1] Am Rande des Dorfes steht ein kleines Gehölz.
[2] Die Treiber und Hunde kämpften sich mühsam durch das dichte Gehölz.
[3] Die Rehe sind in das Gehölz verschwunden.
[4] Viele strauchartige Gewächse bezeichnet man als Gehölz.

Wortbildungen:
Gehölzer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2, 3] Wikipedia-Artikel „Gehölz
[3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gehölz
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gehölz
[*] canoonet „Gehölz
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGehölz

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Geholze