Gegenstoß

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gegenstoß (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gegenstoß

die Gegenstöße

Genitiv des Gegenstoßes

der Gegenstöße

Dativ dem Gegenstoß
dem Gegenstoße

den Gegenstößen

Akkusativ den Gegenstoß

die Gegenstöße

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: Gegenstoss

Worttrennung:
Ge·gen·stoß, Plural: Ge·gen·stö·ße

Aussprache:
IPA: [ˈɡeːɡn̩ˌʃtoːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gegenstoß (Info)

Bedeutungen:
[1] Stoß als Reaktion auf einen vorhergehenden Stoß
[2] Angriff, der direkt auf einen vom Gegner ausgeführten Angriff folgt

Synonyme:
[2] Gegenangriff

Beispiele:
[1]
[2] „In den ersten Augusttagen stießen russische Truppen mal nach Westen vor, zogen sich dann wieder zurück und ließen deutsche Gegenstöße ins Leere laufen.“[1]
[2] „Ancelottis Plan war es wohl, das Zentrum zu stärken, um Neymar, Mbappé und Cavani keinen Raum zu schnellen Gegenstößen zu bieten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gegenstoß
[2] canoonet „Gegenstoß
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGegenstoß
[1, 2] The Free Dictionary „Gegenstoß
[1, 2] Duden online „Gegenstoß

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 84.
  2. Elisabeth Schlammerl und Sven Goldmann: Der logische Lauf der Dinge. In: Der Tagesspiegel Online. 29. September 2017 (URL, abgerufen am 9. Juni 2018).