Gegenpapst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gegenpapst (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gegenpapst

die Gegenpäpste

Genitiv des Gegenpapstes
des Gegenpapsts

der Gegenpäpste

Dativ dem Gegenpapst
dem Gegenpapste

den Gegenpäpsten

Akkusativ den Gegenpapst

die Gegenpäpste

Worttrennung:

Ge·gen·papst, Plural: Ge·gen·päps·te

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːɡn̩ˌpaːpst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gegenpapst (Info)

Bedeutungen:

[1] Katholizismus: Papst der zu Lebzeiten eines bereits kanonisch gewählten (und nicht zurückgetretenen) Papstes aufgestellt wurde

Herkunft:

zusammengesetzt aus gegen und dem Substantiv Papst

Synonyme:

[1] Antipapa, Pseudopapa

Beispiele:

[1] Im ersten Jahrtausend nach Christi gab es die meisten Gegenpäpste. Heute gibt es so etwas nicht mehr.
[1] „Während der Kaiser von ihm zugewandten Kardinälen einen Gegenpapst nach dem anderen einsetzen ließ, feuerte Alexander das geistliche Strafregister von Kirchenbann und Exkommunikation auf Barbarossa und seine Gefolgsleute.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gegenpapst
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gegenpapst
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGegenpapst

Quellen:

  1. Franz Metzger: Mission Impossible. In: G/Geschichte. Nummer 3/2017, ISSN 1617-9412, Seite 32.