Gegenkaiser

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gegenkaiser (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Gegenkaiser

die Gegenkaiser

Genitiv des Gegenkaisers

der Gegenkaiser

Dativ dem Gegenkaiser

den Gegenkaisern

Akkusativ den Gegenkaiser

die Gegenkaiser

Worttrennung:

Ge·gen·kai·ser, Plural: Ge·gen·kai·ser

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːɡn̩ˌkaɪ̯zɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geschichte: Person, die von einer Gruppe als Regent (Kaiser) installiert wird, obwohl es in dieser Position bereits einen Regenten gibt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus gegen- und Kaiser

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ursurpator

Weibliche Wortformen:

[1] Gegenkaiserin

Beispiele:

[1] Der amtierende Kaiser ist in Gefahr, von einem Gegenkaiser verdrängt zu werden.
[1] „Gegen Priskus im Orient wurde bald darauf wegen des zu hohen Steuerdrucks ein zweiter Gegenkaiser, Jota pianus, ausgerufen. Dazu kam noch ein dritter Prätendent in Syrien, Uranius Antoninus, der damalige Priesterkönig von Emesa.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen/als Gegenkaiser ausrufen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Gegenkaiser
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gegenkaiser
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gegenkaiser
[1] Duden online „Gegenkaiser

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gagenkaiser