Gefährtin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gefährtin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gefährtin

die Gefährtinnen

Genitiv der Gefährtin

der Gefährtinnen

Dativ der Gefährtin

den Gefährtinnen

Akkusativ die Gefährtin

die Gefährtinnen

Worttrennung:

Ge·fähr·tin, Plural: Ge·fähr·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈfɛːɐ̯tɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gefährtin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die einer anderen Person durch Zuneigung oder Schicksal verbunden ist
[2] weibliche Person, die mit einer anderen zusammen etwas unternimmt

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) vom Stamm des Wortes Gefährte mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Freundin, Partnerin
[2] Begleiterin, Kameradin

Männliche Wortformen:

[1, 2] Gefährte

Unterbegriffe:

[1] Lebensgefährtin, Schicksalsgefährtin
[2] Reisegefährtin, Spielgefährtin, Weggefährtin

Beispiele:

[1] „Dass er nunmehr eine Gefährtin gefunden hat, macht ihn nicht redsamer.“[1]
[1] „Arp findet in Marguerite Hagenbach eine neue Gefährtin, die er 1959 heiratet.“[2]
[2] „Und da stand meine Gefährtin und hielt getreulich aus vor allen den zauberischen Steinen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gefährtin
[*] canoonet „Gefährtin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGefährtin
[*] The Free Dictionary „Gefährtin
[*] Duden online „Gefährtin

Quellen:

  1. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 273. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 172.
  3. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 313f. Norwegisches Original 1903.