Geck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geck (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Geck die Gecken
Genitiv des Gecken der Gecken
Dativ dem Gecken den Gecken
Akkusativ den Gecken die Gecken

Worttrennung:

Geck, Plural: Ge·cken

Aussprache:

IPA: [ɡɛk]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛk

Bedeutungen:

[1] abwertend: ein eitel herausgeputzter und eingebildeter Mann

Herkunft:

Das Wort geht zurück auf mittelniederdeutsch geck → nds, als Substantiv mit der Bedeutung „Narr, Tor“, als Adjektiv „flatterhaft, närrisch, töricht, unstet[1]

Synonyme:

[1] Beau, Fant, Laffe, Stutzer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Angeber

Gegenwörter:

[1] (ein) Bescheidener

Beispiele:

[1] Zierstock und gebauschte Krawatte verrieten einen Gecken.

Wortbildungen:

geckenhaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Geck
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geck
[1] canoo.net „Geck
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeck

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Geck“ auf wissen.de

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gag, Jeck, keck